Berlin (AFP) Die Piloten bei der Lufthansa sind am frühen Donnerstagmorgen erneut in den Streik getreten. Der Ausstand begann um 03.00 Uhr morgens und betrifft Langstrecken- und Frachtflüge. Die Lufthansa strich mehr als 40 Passagierflüge vor allem in die USA und nach Asien. Dennoch würden rund die Hälfte der geplanten Langstreckenflüge aufrechterhalten, erklärte das Unternehmen auf seiner Website. Dort veröffentlichte der Konzern zudem eine Liste mit allen gestrichenen Flugverbindungen. Der Ausstand soll bis Mitternacht dauern.