Kiew (AFP) Die Konfliktparteien in der Ukraine haben nach übereinstimmenden Angaben aus Kiew und aus Russland ab dem 9. Dezember einen Stopp der Kampfhandlungen im umkämpften Osten des Landes vereinbart. Die Separatisten bestätigten laut der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Donnerstag eine kurz zuvor veröffentlichte Mitteilung der Präsidentschaft in Kiew. Aus dem Büro des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko hieß es zu der Mitteilung, die ukrainischen Streitkräfte würden am 10. Dezember mit dem Abzug schwerer Waffen beginnen, wenn sich die Separatisten ebenfalls an die Waffenruhe hielten.