Washington (AFP) Der US-Geheimdienst NSA hat neuen Enthüllungen zufolge auch hunderte Mobilfunkanbieter weltweit ausspioniert. Wie das Investigativ-Portal "The Intercept" am Donnerstag unter Berufung auf Dokumente des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden berichtete, suchte die NSA gezielt nach Sicherheitslücken in der Mobilfunktechnologie, um diese für Überwachungsmaßnahmen zu nutzen. Mehr als 1200 E-Mail-Konten aus der Branche seien bei dem Spähprogramm mit dem Namen "Auroragold" ins Visier genommen worden.