Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat mit scharfen Worten seinen russischen Kollegen Wladimir Putin wegen des Umgangs mit der Ukraine-Krise kritisiert. Er rechne nicht damit, dass Putin "seine Haltung ändert", solange die gegen Moskau verhängten Wirtschaftssanktionen ihn nicht dazu zwingen, sagte Obama am Mittwoch vor ranghohen Wirtschaftsvertretern in Washington. Seiner Einschätzung nach wurde Putin von den Entwicklungen in dem Nachbarland "überrascht". Seitdem experimentiere er mit einer "nationalistischen, rückwärtsgewandten Politik".