New York (AFP) Tierschützer sind vor einem US-Gericht mit dem Versuch gescheitert, Schimpansen dem Menschen in Teilen rechtlich gleichzustellen. Ein Gericht im Bundesstaat New York entschied am Donnerstag, dass der Rechtsbegriff der Person nicht auf die Primaten angewendet werden könne. "Ein Schimpanse ist keine 'Person' im Sinne des Habeas Corpus Act", dem Gesetz zum Schutz der persönlichen Freiheit, hieß es in der schriftlichen Urteilsbegründung der Richter in Albany.