Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bahn prüft die Abschaffung der BahnCard in ihrer bisherigen Form, um Einbußen im Fernverkehr aufzufangen. Das berichtet hr-Info, der Infosender des Hessischen Rundfunks, unter Berufung auf eine Vorlage für eine Bahn-Aufsichtsratssitzung am 10. Dezember. Ein Sprecher der Bahn wollte zu dem Bericht noch nicht Stellung nehmen. Die BahnCard könnte zum "Kundenkonto" werden, das Rabatte nur noch für Großkunden und Vielfahrer und gemäß der Auslastung eines Zugs einräumt.