Paris (SID) - Die deutschen Basketballer um Superstar Dirk Nowitzki bekommen es bei der EM 2015 (5. bis 20. September) in den Vorrundenspielen in Berlin mit den früheren Titelgewinnern Spanien, Serbien und Italien sowie Island zu tun. Dies ergab die Auslosung im Disneyland Paris. Bereits zuvor hatte sich der Deutsche Basketball Bund (DBB) als Co-Gastgeber der Endrunde einen Gruppengegner aussuchen dürfen und die Türkei gewählt.

"Wow, das muss ich erst einmal verdauen", sagte Nationalmannschaftskapitän Heiko Schaffartzik: "Auf jeden Fall ist das eine sehr anspruchsvolle Gruppe." Nicht ganz so beeindruckt zeigte sich der neue Bundestrainer Chris Fleming: "Wir freuen uns über diese Topspiele zu Hause. Ich glaube, dass es ein großer Vorteil für uns ist in Berlin zu spielen, aber wir sind erst einmal Außenseiter."

Fleming gab sich erneut zuversichtlich, bei der EM die beiden NBA-Profis Dirk Nowitzki und Dennis Schröder einsetzen zu können. "Ich bin mir relativ sicher, dass Dennis spielt, wenn er nicht verletzt ist. Und ich habe Hoffnung, dass Dirk das auch tut. Aber das wird sich nach der NBA-Saison entscheiden", sagte der Coach bei Sky Sport News HD.

Bei der in vier Ländern ausgetragenen 39. EuroBasket geht es um das Ticket für die Olympischen Spiele 2016. Dafür muss das Team des neuen Bundestrainers Fleming mindestens Platz sechs erreichen. Nur vier Teams aus jeder der vier Sechsergruppen kommen ins Achtelfinale.

Vorrundenspielorte neben Berlin sind Montpellier/Frankreich, Zagreb/Kroatien und Riga/Lettland. Die Finalrunde findet in Lille/Frankreich statt.