Frankfurt/Main (AFP) Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert, das geplante Handelsabkommen der EU mit Kanda (Ceta) noch einmal aufzuschnüren. "Wir möchten Sie dringend bitten, darauf hinzuwirken, dass die Verhandlungen mit Kanada noch einmal aufgenommen werden", heißt es laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Montag in einem Brief des DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Ziel müsse dabei sein, "die problematischen Stellen in Ceta zu korrigieren".