Brüssel (AFP) Ein erneuter Streik gegen die Sparpläne der neuen belgischen Regierung hat am Montag den Verkehr in der Hauptstadt Brüssel lahmgelegt. Laut Betreibern fuhren weder die Metro noch Straßenbahnen oder Busse. Sämtliche Verbindungen mit dem Schnellzug Thalys zwischen Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland wurden gestrichen. Der Eurostar fuhr lediglich von London bis ins nordfranzösische Lille. Weil am Brüsseler Flughafen die Beschäftigten der Gepäckabfertigung streikten, wurden nach Angaben eines Sprechers 267 Flüge gestrichen - also fast die Hälfte der Verbindungen.