Köln (AFP) So viele Unternehmen wie noch nie haben einer Studie zufolge im vergangenen Jahr die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter gefördert. 86 Prozent der Unternehmen ermöglichten ihren Angestellten 2013 eine betriebliche Weiterbildung, drei Prozentpunkte mehr als vor drei Jahren, wie aus der am Montag vorgestellten Weiterbildungserhebung des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hervorgeht. Die Firmen investierten mit 33,5 Milliarden Euro zudem 16 Prozent mehr als bei der vorangegangenen Untersuchung im Jahr 2010. Sie gaben pro Mitarbeiter im Schnitt 1132 Euro aus.