Köln (dpa) - Die Bundesbürger können auf eine erste steuerliche Entlastung bei der kalten Progression unter Schwarz-Rot bis 2017 hoffen. Die CDU-Führung schwenkte vor dem Parteitag in Köln auf eine entsprechende Forderung aus der Basis ein. Die CDU formulierte, dass noch in dieser Legislaturperiode mit einem ersten Schritt zur Abmilderung der auch als heimliche Steuererhöhung bezeichneten Belastung begonnen wird. Bedingung sei, dass es einen ausgeglichenen Haushalt und keine neuen Schulden gebe.