Washington (AFP) Bei Protesten hunderter Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt haben sich Demonstranten im US-Bundesstaat Kalifornien die zweite Nacht in Folge gewaltsame Zusammenstöße mit der Polizei geliefert. Mehrere Menschen seien festgenommen worden, teilte die Polizei in der Nacht zum Montag mit. Demnach blockierten die Protestierenden eine Schnellstraße zwischen den Städten Berkeley und Oakland. In Berkeley wurden Schaufenster eingeworfen und Geschäfte geplündert. Einige Demonstranten warfen mit Flaschen auf Polizisten. Auch Mülltonnen wurden umgestürzt und angezündet.