Manila (dpa) - Sturmwarnung in der philippinischen Hauptstadt Manila: "Hagupit" hat sich mit schwarzen Wolken und pfeifenden Winden in der Millionenmetropole angekündigt. Katastrophenhelfer fürchten schwere Regengüsse und Überschwemmungen. Alle Rettungsdienste sind in Alarmbereitschaft. Die Börse stellte den Betrieb ein, mehr als 100 Flüge wurden gestrichen. "Hagupit" hat sich im Laufe der Nacht deutlich abgeschwächt und gilt nur noch als tropischer Sturm. "Ketsana" traf Manila 2009 allerdings auch als tropischer Sturm und richtete verheerende Verwüstung an.