Masar-i-Scharif (AFP) Zweieinhalb Wochen vor dem Ende des Nato-geführten Isaf-Kampfeinsatzes in Afghanistan hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Samstag die im Norden des Landes stationierten Bundeswehrsoldaten besucht. Während des Flugs in das Feldlager in Masar-i-Scharif sagte von der Leyen, die Lage in Afghanistan sei weiterhin "fragil". Es sei aber zu erwarten gewesen, dass die radikalislamischen Taliban versuchten, zum Ende des Isaf-Einsatzes hin Sicherheitskräfte und zivile Einrichtungen anzugreifen. Dem müssten sich die afghanischen Behörden nun stellen.