Berlin (AFP) Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) geht davon aus, dass das Gesetz zur Frauenquote ohne Änderungen den Bundestag passieren wird. Sie nehme die jetzt anstehenden parlamentarischen Beratungen ernst, sagte Schwesig der "Welt" (Montagausgabe). "Aber wir haben dieses Gesetz ja auch schon im Koalitionsausschuss mit den Spitzen der Koalitionsfraktionen besprochen. Insofern gehe ich nicht davon aus, dass es noch wesentliche Änderungen geben wird."