Masar-i-Scharif (AFP) Kurz vor dem Ende des Kampfeinsatzes in Afghanistan hat sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegen einen überstürzten vollständigen Abzug aus dem Land ausgesprochen. Sie wolle die auf den Kampfeinsatz folgende mehrjährige Unterstützungsmission "nicht abrupt beenden", versprach von der Leyen am Samstag bei einem Truppenbesuch am Hindukusch. Bei einer Angriffsserie der radikalislamischen Taliban wurden unterdessen 19 Menschen getötet.