Tokio (AFP) In Japan sind vorgezogene Parlamentswahlen angelaufen. Die Wahllokale öffneten um 7.00 Uhr Ortszeit (Samstag 23.00 Uhr MEZ). Die Neuwahlen werden auf Betreiben von Ministerpräsident Shinzo Abe abgehalten. Er hofft auf einen breites Mandat für seine "Abenomics" genannte Wirtschaftspolitik. Seine Koalition unter der Führung der konservativen Liberaldemokratischen Partei (LDP) will ihre Mehrheit auf zwei Drittel der Unterhaussitze ausbauen. Es wird mit einer historisch niedrigen Wahlbeteiligung gerechnet.