Nürnberg (dpa) - Auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg ist die Diskussion über strittige Themen zum Ärger vieler Delegierter ohne Aussprache umstandslos abgebrochen worden. Diskussionsleiter Max Straubinger ließ in der Nürnberger Messehalle unvermittelt darüber abstimmen, ob die Anträge noch behandelt werden sollten. Anschließend erklärte Straubinger, es habe eine "klare Mehrheit" für die Beendigung der Debatte gegeben. So wurde auch die Diskussion über Anträge der CSU-Familienkommission und der Frauen-Union umschifft, kostenlos Verhütungsmittel an bedürftige junge Frauen abzugeben.