Bhubaneshwar (SID) - Hockey-Olympiasieger Deutschland greift nach seinem zehnten Titel bei der Champions Trophy. Im Halbfinale feierte die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise im indischen Bhubaneswar einen 3:2 (2:0)-Sieg gegen Weltmeister Australien und trifft am Sonntag (15.00 Uhr) bei ihrer 17. Finalteilnahme auf Pakistan.

"Das waren heute zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. Die erste war exzellent. Am Ende waren wir ein bisschen müde", sagte Weise: "Aber es hat ja gereicht ? vielleicht etwas glücklich, aber sicher nicht unverdient. Wir können sehr stolz sein, mit dieser jungen Mannschaft im Champions-Trophy-Finale zu stehen." Gegner Pakistan setzte sich im Halbfinale mit 4:3 (1:1) gegen Indien durch.

Im ersten Halbfinale der 35. Auflage des prestigeträchtigen Turniers stellten Timur Oruz (5.), Mats Grambusch (9.) und Florian Fuchs (31.) vor 7000 Zuschauern eine scheinbar beruhigende 3:0-Führung für das deutsche Team her. Doch Rekordsieger Australien (13 Titel) machte das Spiel im dritten Viertel durch Tore von Chris Ciriello (34.) sowie Nicholas Budgeon (41.) wieder spannend.

Im letzten Spielabschnitt sorgte der Gewinner der vergangenen fünf Turniere für viel Druck, das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) brachte die Führung aber geschickt über die Zeit. 

In den Vorrundenspielen hatte die erfolgsverwöhnte Nationalmannschaft nach dem Auftaktsieg über Indien (1:0) bei den Niederlagen gegen die Niederlande (1:4) und Argentinien (0:3) enttäuscht. Im Viertelfinale gelang ein Sieg gegen England (2:0).