Sydney (AFP) Mit der Geiselnahme von rund zwanzig Menschen in einem Café in Sydney hat ein mutmaßlicher Islamist am Montag in Australien Terrorangst verbreitet. Drei Männer und zwei Frauen konnten nach mehreren Stunden entkommen. Der offenbar bewaffnete Täter ließ von seinen Geiseln eine mutmaßliche Dschihadisten-Flagge ans Fenster halten. Die Polizei stellte Kontakt zu ihm her, machte aber keine Angaben über sein Motiv.