Hamburg (AFP) Verpackungen, die mehr Inhalt vorgaukeln als vorhanden, ärgern viele Verbraucher. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat am Montag fünf besonders herausstechende Beispiele für den Negativ-Preis "Mogelpackung des Jahres" nominiert, über die nun im Internet abgestimmt werden kann. Zur Wahl stehen unter anderem Keks- und Windelpackungen mit vergleichsweise wenig Inhalt.