Schönefeld (dpa) - Überraschender Rücktritt am BER: Der Geschäftsführer des Hauptstadtflughafens Hartmut Mehdorn will sein Amt abgeben, spätestens am 30. Juni 2015. Mehdorn begründete die Entscheidung mit Spekulationen um seine Person im Umfeld des Aufsichtsrats, die das vertretbare Maß überstiegen. Zudem schließe sich mit der Festlegung auf eine Eröffnung des Flughafens im zweiten Halbjahr 2017 für ihn ein Kreis, so Mehdorn. Die Baustelle, die er im März 2013 im Chaos übernommen habe, sei nun geordnet.