München (AFP) Die Folgen des Mindestlohns für den Arbeitsmarkt sind nach Einschätzung des Chefs der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, vorerst gering. Er "glaube nicht, dass massenhaft Stellen verloren gehen", sagte Weise dem Magazin "Focus" aus München laut einem Vorabbericht vom Samstag. Zugleich räumte er jedoch ein, dass es ohne den Mindestlohn im kommenden Jahr "möglicherweise noch etwas weniger Arbeitslose" geben würde. Konkrete Zahlen gebe es derzeit aber nicht. "Das wird man erst in ein paar Jahren sagen können", sagte Weise.