Flensburg (SID) - Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat für das Viertelfinale im DHB-Pokal ein Hammerlos erwischt. In der Runde der letzten Acht müssen die Norddeutschen bei Vizemeister und Dauerrivale Rhein-Neckar Löwen antreten. Bereits in der Vorsaison waren die beiden Top-Teams im Pokal aufeinander getroffen, im Achtelfinale setzten sich damals die Löwen durch.

Titelverteidiger Füchse Berlin spielt bei Zweitligist SC DHfK Leipzig und erwischte damit den vermeintlich schwächsten Gegner. Der SC Magdeburg bekommt es mit Frisch Auf Göppingen zu tun, der VfL Gummersbach trifft auf Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt. Die Viertelfinal-Begegnungen finden am 4. März statt, das Final Four in Hamburg wird am 9./10. Mai ausgetragen. - Die Viertelfinalspiele im DHB-Pokal im Überblick:

 

SC Magdeburg - Frisch Auf Göppingen

SC DHfK Leipzig - Füchse Berlin

VfL Gummersbach - SG Flensburg-Handewitt

Rhein-Neckar Löwen - THW Kiel