Istanbul (AFP) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die juristischen Maßnahmen gegen seine politischen Gegner als gesetzeskonform verteidigt. "Als Präsident dieses Landes habe ich diese Maßnahmen genau verfolgt", sagte Erdogan am Samstag in einer im Fernsehen übertragenen Rede in Istanbul. Alles sei "gesetzeskonform" verlaufen, es handele sich um einen "wirklich sorgfältigen und sauberen Vorgang". Auch die Festnahme von Journalisten verteidigte Erdogan. Einige von ihnen nutzten den Beruf als "Maske" für andere Aktivitäten.