Berlin (AFP) Schleswig-Holstein will mit Unterstützung weiterer Bundesländer die Spielräume der Kommunen für die Einrichtung von Tempo-30-Zonen erhöhen. Bislang sei das Genehmigungsverfahren viel zu kompliziert, sagte Landesverkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) den "Lübecker Nachrichten" (Weihnachtsausgabe). Er wies darauf hin, dass es vor Ort viele Initiativen gebe, die Tempo-30-Zonen forderten, um beispielsweise eine höhere Verkehrssicherheit auf Schulwegen zu erreichen oder den Lärmschutz zu verbessern.