Al-Rakka (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat in Syrien erstmals einen Kampfjet der US-geführten internationalen Koalition abgeschossen. Bei dem Flugzeug handele es sich um einen Jet der jordanischen Armee, bestätigte ein jordanischer Regierungssprecher. Der Pilot habe den Absturz überlebt, befinde sich jedoch in der Gewalt von IS-Kämpfern. Gleichzeitig wurden bei mehreren Anschlägen in und um Bagdad laut Medien mindestens 49 Menschen getötet.