Washington (dpa) - Geladene Waffen und Munition an Bord von US-Passagierjets: Die amerikanischen Behörden haben eine große Sicherheitslücke bei Linienflügen aufgedeckt. Eine Waffenschieberbande nutze Linienflüge von Atlanta nach New York. Der Sender CNN  berichtet, ein Angestellter der Gepäckabfertigung habe in Atlanta mit seinem Dienstausweis die Kontrollen am Flughafen umgangen, um einem Komplizen kurz vor Abflug in einer Toilette des Sicherheitsbereichs die Schusswaffen und Munition zu übergeben.