Kabul (AFP) Mit einer Zeremonie in Kabul hat die Nato am Sonntag offiziell das Ende ihres Kampfeinsatzes in Afghanistan begangen. Bei einer Rede vor Soldaten lobte Isaf-Kommandeur John Campbell die Fortschritte, die dank des Einsatzes der internationalen Truppen in dem Land erreicht worden seien. "Gemeinsam haben wir das afghanische Volk aus der Finsternis der Verzweiflung gehoben und ihm Hoffnung für die Zukunft gegeben." Der Einsatz habe "Afghanistan stärker und unsere Länder sicherer" gemacht.