Frankfurt/Main (AFP) Das Jahr 2015 wird nach Ansicht des Präsidenten der Deutschen Bundesbank besser als erwartet. "Nach derzeitigem Stand und wenn der Ölpreis so niedrig bleibt, wird die Inflation noch niedriger als gedacht, das Wachstum aber besser", sagte Jens Weidmann der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Vor diesem Hintergrund sprach sich Weidmann in deutlichen Worten gegen die von der Europäischen Zentralbank (EZB) anvisierten Käufe von Staatsanleihen aus den Euroländern aus, um das Wachstum zu fördern.