Jakarta (AFP) Ein malaysisches Passagierflugzeug mit 162 Menschen an Bord ist am Sonntag auf dem Weg von Indonesien nach Singapur verschwunden. Die indonesischen Fluglotsen verloren rund eine Stunde nach dem Start von der Insel Java den Kontakt zu dem Airbus A 320-200 der Billigfluggesellschaft AirAsia. Kurz zuvor hatte der Pilot wegen schlechten Wetters beantragt, die Maschine 6000 Fuß höher zu steuern - was ihm aus Sicherheitsgründen verweigert wurde.