Bayer Leverkusen verlängert Vertrag mit Bellarabi bis 2017

Leverkusen (dpa) - Der Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag des Fußball-Nationalspielers Karim Bellarabi bis zum 30. Juni 2017 verlängert. Leverkusens Kommunikationschef Meinolf Sprink bestätigte das der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage am Sonntag. "Wir haben die entsprechende Option gezogen", sagte Sprink. Zuvor hatte der aktuelle Tabellendritte diese Information beim Kurznachrichtendienst "Twitter" veröffentlicht. Laut Sprink plant der Champions-League-Achtelfinalist, den 24 Jahre alten Deutsch-Marokkaner über 2017 hinaus zu binden.

Probedurchgang bei Tournee-Auftakt in Oberstdorf abgesagt

Oberstdorf (dpa) - Das turbulente Winterwetter droht den Zeitplan beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf durcheinanderzuwirbeln. Wegen starken Windes und Schneefall musste der Probedurchgang am Sonntag abgesagt werden. Die Organisatoren hoffen, den Wettbewerb wie geplant um 16.30 Uhr starten zu können. Allerdings verheißen die Wetterprognosen keine besseren Bedingungen. Für das erste Springen der 63. Tournee-Auflage sind zehn deutsche Skispringer qualifiziert.

Ferstl erfüllt WM-Norm als Abfahrts-Siebter von Santa Caterina

Santa Caterina (dpa) - Als erster deutscher Skirennfahrer aus dem Männer-Speedteam hat Josef Ferstl die Norm für die WM im Februar erfüllt. Beim Abfahrtssieg von US-Boy Travis Ganong landete der Bayer am Sonntag in Santa Caterina auf einem starken siebten Platz und durfte sich damit einen Tag vor seinem 26. Geburtstag über das beste Weltcup-Resultat seiner Karriere freuen. Ganong überraschte mit dem ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Der 26-Jährige gewann das Rennen in Italien vor Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer. Andreas Sander fuhr auf einen guten 21. Platz.

Rebensburg im Riesenslalom Zehnte - Schwedin Hector gewinnt

Kühtai (dpa) - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat auch im letzten Weltcup-Riesenslalom vor den Weltmeisterschaften kein Podiumsresultat eingefahren. Beim nach Kühtai in Tirol verlegten Rennen verbesserte sich die 25 Jahre alte Olympiasiegerin von 2010 am Sonntag im Finale immerhin noch auf Rang zehn. Nach dem ersten Durchgang war sie nur 18. Auf Siegerin Sara Hector fehlten Rebensburg in Österreich 1,09 Sekunden. Für die 22 Jahre alte Schwedin war es der erste Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Zweite wurde Gesamtweltcupsiegerin Anna Fenninger aus Österreich vor Mikaela Shiffrin aus den USA. Simona Hösl kam auf Rang 27.

Balingens Fabian Böhm rückt ins Handball-WM-Aufgebot auf

Leipzig (dpa) - Fabian Böhm vom Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten ist in den Kader für die Handball-Weltmeisterschaft vom 15. Januar bis 1. Februar in Katar berufen worden. Wie der Deutsche Handball-Bund (DHB) am Sonntag bekanntgab, reagierte Bundestrainer Dagur Sigurdsson mit der Nominierung auf den verletzungsbedingten Ausfall von Lemgos Finn Lemke, der sich einen Mittelhandbruch zugezogen hat. Böhm ist bereits bei einem dreitägigen Trainingslehrgang in Frankfurt dabei, der an diesem Sonntag begonnen hat.

Spielausfall: Crailsheim Merlins wollen "Sicht der Dinge" schildern

Crailsheim (dpa) - Nach dem Ausfall der Partie bei Phoenix Hagen am Samstagabend will Basketball-Bundesligist Crailsheim Merlins gegen die Wertung der Partie zugunsten von Hagen Protest einlegen. "Wir werden auf jeden Fall unsere Sicht der Dinge darlegen", sagte Merlins-Geschäftsführer Martin Romig am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. "Wir haben alles versucht, was möglich war", sagte Romig. Das Team des Aufsteigers war auf der Hinfahrt auf der verschneiten Autobahn steckengeblieben und hatte es nicht pünktlich nach Hagen geschafft. Die Begegnung wurde von der Liga deswegen mit 40:0 Korbpunkten für Phoenix Hagen gewertet.

Schröder schafft mit Hawks Revanche gegen Milwaukee

Milwaukee (dpa) - Ein unauffällig spielender Dennis Schröder hat sich mit den Atlanta Hawks nur einen Tag nach der herben 77:107-Niederlage an den Milwaukee Bucks revanchiert. Die Hawks siegten am Samstag (Ortszeit) gegen den gleichen Gegner auswärts 90:85 und bleiben mit nun 22 Siegen und acht Niederlagen zweitbestes Team in der Eastern Conference. Schröder konnte zum Erfolg aber nicht viel beitragen. Der gebürtige Braunschweiger blieb in seinen 6:28 Minuten Einsatzzeit ohne Punkt. Bester Werfer war bei Atlanta Jeff Teague mit 25 Punkten.