Berlin (AFP) Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen tritt dafür ein, die Zulassungen für Ärzte künftig nur noch befristet zu vergeben, um die medizinische Unterversorgung in ländlichen Regionen in den Griff zu bekommen. Es sei überhaupt nicht begründbar, warum ein Arzt die Zulassung lebenslang bekomme und sie daher verkaufen oder vererben könne, sagte die Vorstandschefin des Spitzenverbands der Krankenkassen, Doris Pfeiffer, der "Berliner Zeitung" vom Dienstag.