München (AFP) Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat gelernt, mit den Belastungen seines Amtes umzugehen. Nach schwierigen Verhandlungen zum Beispiel in der Ukraine-Krise sei es nicht leicht, abzuschalten und ins Bett zu gehen, sagte Steinmeier der Illustrierten "Bunte". "Ich frage mich dann schon, wo man hätte weiterkommen können, ob der eigene Vorschlag nicht geeignet genug war oder ob es an den störrischen Verhandlungspartnern lag."