Fulda (AFP) Bei einem schweren Busunfall auf der Autobahn 4 in Hessen sind am Dienstag nach ersten Polizeiangaben zwei Menschen getötet und mehr als 40 verletzt worden. Der Reisebus hatte nach ersten Erkenntnissen gegen 10.30 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Kirchheim und der Anschlussstelle Bad Hersfeld eine Leitplanke durchbrochen und war eine Böschung hinabgestürzt, wie die Polizei in Fulda mitteilte. Dabei soll sich der Bus überschlagen haben.