Bengasi (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag auf das libysche Parlament in Tobruk sind am Dienstag mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben eines Parlamentssprechers explodierte am Hintereingang des Hotels, in dem die international anerkannte Volksvertretung zurzeit ihren Sitz hat, eine Autobombe. Mehrere Fußgänger seien durch Glassplitter verletzt worden. Ein Abgeordneter sagte, die Autobombe sei von einem Selbstmordattentäter gezündet worden. Auch drei Abgeordnete seien leicht verletzt worden.