Moskau (AFP) Die zweitgrößte russische Bank, die staatlich kontrollierte VTB, hat nach eigenen Angaben milliardenschwere öffentliche Hilfen erhalten. Ihr seien 100 Milliarden Rubel (1,4 Milliarden Euro) zur Verfügung gestellt worden, teilte die Bank am Dienstag mit. Die VTB ist eines der russischen Geldinstitute, die von Sanktionen der EU und der USA im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise betroffen sind.