Budapest (AFP) Ungarn nimmt seine seit September unterbrochenen Gaslieferungen an die Ukraine wieder auf. Der Pipelinebetreiber FGSZ teilte am Montag mit, die Gaslieferungen an das Nachbarland würden vom 1. Januar an wieder aufgenommen. Der ukrainische Gaskonzern Naftogaz hatte die Unterbrechung der Lieferungen im September als "unerwartet und unerklärt" kritisiert. Der Schritt erfolgte wenige Tage nach einem Treffen zwischen Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban und dem Chef des russischen Gaskonzerns, Alexej Miller.