Kabul (AFP) Nach 13-jähriger Präsenz hat Frankreich seine letzten Soldaten aus Afghanistan abgezogen. Rund 150 französische Soldaten, die rund um den Flughafen von Kabul afghanische Kommandos, Feuerwehrleute und Fluglotsen ausbildeten, verabschiedeten sich am Mittwoch mit einer kleinen Feier aus dem Land am Hindukusch. Dies war der offizielle Abschluss der französischen Mission Pamir. Die Nachfolge der Franzosen soll nun ein Kontingent der türkischen Armee antreten.