Montréal (AFP) In Kanada sind bei einem Familiendrama acht Menschen erschossen worden, bevor sich der mutmaßliche Täter selbst das Leben nahm. Das Drama habe sich an drei verschiedenen Orten der Großstadt Edmonton und deren Vororten ereignet, teilte der Polizeichef der Stadt im Westen Kanadas, Rob Knecht, am Dienstag mit. Insgesamt wurden demnach vier Frauen, ein Mädchen, ein Junge und zwei Männer getötet. Sieben der Opfer seien im selben Haus gefunden worden. Knecht sprach von einem "tragischen Tag" für Edmonton.