Washington (AFP) Die USA haben die Festnahme mehrerer kubanischer Dissidenten scharf kritisiert. "Wir verurteilen die anhaltende Drangsalierung und wiederholten willkürlichen Festnahmen durch die kubanische Regierung scharf", teilte das US-Außenministerium am Mittwoch mit. Das teils gewaltsame Vorgehen der Führung in Havanna diene dazu, "Kritiker zum Schweigen zu bringen, friedliche Versammlungen sowie die Meinungsfreiheit einzuschränken und Bürger einzuschüchtern". Die USA seien "tief besorgt" über die jüngsten Berichte über Festnahmen friedlicher Mitglieder der Zivilgesellschaft und Aktivisten.