Trier (SID) - Starke Vorstellung von Homiyu Tesfaye (21) und Arne Gabius (33): Die beiden deutschen Top-Läufer belegten beim traditionellen Silvesterlauf in Trier die Plätze drei und vier. Bei der 25. Auflage setzte nach acht Runden über jeweils einen Kilometer sich Moses Kipsiro, der Commonwealth-Games-Sieger über 10.000 Meter aus Uganda, vor Tegen Amare (Äthiopien) und den für Eintracht Frankfurt startenden Tesfaye und Gabius (LAV Tübingen) durch.   

Bei den Frauen, die fünf Runden über die Distanz von einem Kilometer absolvierten, belegte die zweifache Silvesterlauf-Siegerin Corinna Harrer  (23) aus Regensburg als beste Deutsche Rang beim Sieg der für Belgien startenden Nazret Weldu. Die deutsche 10.000-m-Meisterin hatte nach einem Ermüdungsbruch im Sommer erst vor wenigen Wochen wieder ins Training einsteigen können.

Insgesamt 2000 Teilnehmer aus 22 Nationen gingen  bei dem "deutschen São Paulo" durch die historische Trierer Altstadt an den Start. Etwa  15.000 Zuschauer feuerten die Läufer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mit Trillerpfeifen, Samba-Trommeln und Konfetti-Regen an.

SID xjb ps