Maiduguri (AFP) Mutmaßliche Kämpfer der Islamistengruppe Boko Haram haben am Dienstag ein Dorf im Nordosten Nigerias angegriffen. Augenzeugen berichteten von bis zu 15 Toten, offizielle Angaben zu Todesopfern lagen zunächst nicht vor. Wie ein Dorfbewohner sagte, attackierten die Angreifer zuerst Mitglieder einer Bürgerwehr, die das Dorf Kautikari im Bundesstaat Borno bewachten. Anschließend hätten sie mehrere Häuser in Brand gesteckt. Zahlreiche Dorfbewohner seien aus Angst geflohen. Ein Vertreter der Sicherheitskräfte in Bornos Hauptstadt Maiduguri bestätigte den Angriff, wollte aber keine Einzelheiten nennen.