Madrid (AFP) Tausende Spanier haben sich am Dienstag zu Mitternacht an der Puerta del Sol versammelt, um das neue Jahr einzuläuten - einen Tag zu früh. Die Menge feierte dennoch ausgelassen, als am Glockenturm der Regionalregierung die Glocken Mitternacht schlugen. Jedes Jahr testet die Stadtverwaltung die Glocken einen Tag vor Silvester, um sicherzugehen, dass sie richtig funktionieren. Seit Jahren kommen immer mehr Menschen, um dem Probelauf beizuwohnen. Viele schluckten gemäß einer spanischen Tradition zwölf Trauben, während sie die Schläge der Glocken zu Mitternacht zählten.