Sydney (AFP) Im Süden Australiens ist ein gewaltiger Buschbrand außer Kontrolle geraten. Das Feuer sei "extrem gefährlich", sagte der Chef der Feuerwehr im Bundesstaat South Australia, Greg Nettleton. Der Brand nordöstlich von Adelaide wütet inzwischen auf einer Fläche von 4741 Hektar. Fünf Häuser wurden bislang zerstört. Angesichts von Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometern könne sich der Brand aber noch weiter ausbreiten, warnten die Behörden.