Berlin (AFP) Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Forderung des CSU-Politikers Hans-Peter Friedrich nach einem Kurswechsel in der Union zurückgewiesen. Altmaier, der als enger Vertrauter von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gilt, sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagsausgabe), dass Merkel die Union als Volkspartei der Mitte positioniert habe, werde von den Bürgern honoriert. Dies zeigten die stabilen Umfragewerte. "Wir sind im Augenblick die einzige wirklich intakte große Volkspartei. Es wird mit uns auch künftig keine Ausfransungen geben", sagte Altmaier.