Berlin (AFP) Der Führungsstreit bei der Partei AfD spitzt sich offenbar zu. Wie "Spiegel Online" am Samstag berichtete, griffen mehrere führende AfD-Funktionäre den Parteivorsitzenden Manfred Lucke in einem Brief scharf an und forderten ein "offenes und ehrliches Gespräch". In dem dreiseitigen Schreiben wird Lucke dem Bericht zufolge "Führung nach Gutsherrenart" vorgeworfen. Zudem sei von "Drohungen" die Rede und von Aktionen "ohne Rücksprache" mit dem Parteivorstand. Am Ende des Schreibens werde Lucke ein Gesprächstermin genannt: Er solle sich am 18. Januar um 9.00 Uhr in Frankfurt am Main einfinden.