Brüssel (AFP) Die Europäische Union will den Kampf gegen dschihadistische Propaganda im Internet mit Hilfe einer in Belgien ansässigen neuen Beratergruppe für die Mitgliedstaaten verstärken. Ziel sei es, den Regierungen der EU-Staaten bei Bedarf "unmittelbare Antworten" auf Fragen zu dem Bereich geben zu können, sagte der EU-Antiterrorbeauftragte Gilles de Kerchove der belgischen Tageszeitung "Le Soir" vom Samstag. Unter anderem sollten die Berater "Gegenerzählungen" als Reaktion auf Propaganda anbieten können.