Jakarta (AFP) Sechs Tage nach dem Absturz des AirAsia-Flugzeugs haben Einsatzkräfte am Samstag Teile des Wracks entdeckt. Neben einer Ölspur seien im Meer "zwei große Teile" der Passagiermaschine gefunden worden, sagte der Chef des indonesischen Rettungsdienstes, Bambang Soelistyo. "Ich kann bestätigen, dass dies Teile des AirAsia-Flugzeugs sind, nach dem wir gesucht haben." Das größere der beiden Objekte sei etwa zehn mal fünf Meter groß. Ein Unterwasserroboter sei im Einsatz, um die Fundstücke zu fotografieren. Diese liegen laut Soelistyo in einer Tiefe von 30 Metern auf dem Meeresgrund.