Berlin (AFP) Gut 25 Jahre nach dem Ende der DDR ist das Interesse an den Stasi-Unterlagen weiterhin groß: Im Jahr 2014 wurden 67.763 Anträge zur persönlichen Akteneinsicht gestellt, wie die Unterlagen-Behörde am Mittwoch in Berlin mitteilte. Dies entspricht einem Plus von gut 3500 gegenüber dem Vorjahr. 2013 waren es 64.246 gewesen. Insgesamt seien damit seit Bestehen der Behörde 3,05 Millionen Anträge von Bürgern eingegangen.